Let’s talk about … us!

Und über unsere Geschichten! Komplexe, Unsicherheiten, fiese Kommentare, Diäten und die Wut, all das sind die Themen in unserem BodyTalk. Erzählt, was Euch passiert ist und was Euch geprägt hat! Ob ein verletzendes Kommentar oder die Geschichte Eures Lebens- wir wollen alles hören, was Ihr Euch von der Seele schreiben wollt. Alle Berichte werden anonym und mit einer kleinen Illustration veröffentlicht. Schon mal großen Dank an die ersten Guerillakämpferinnen, die ihre mutigen und ehrlichen Berichte an uns geschickt haben. Wir freuen uns auf weitere Stories! Gerne schicken an: bodyguerilla@gmx.de

 

Bodytalk

Wir wollen berichten und wir wollen gehört werden!                                                             Erzählt uns Eure Geschichten rund um Bodyshaming, Schönheitswahn, und den alltäglichen Druck schön sein zu müssen. Egal ob es nur ein Kommentar ist, das ihr mal bekommen habt oder die ganze Geschichte eurer Pubertät. Schreibt uns unter bodyguerilla@gmx.de . Die Berichte wollen wir illustrieren und -natürlich anonym- auf unserem Blog veröffentlichen. Ihr könnt ehrlich & ungeschönt berichten, niemand wird verurteilt. Wir freuen uns drauf!

Denn: „Girls dont just decide to hate their bodies, we teach them to“

Eure BodyGuerilla #femaleempowerment #feminist #tellyourstory #nobodyshame

Kaum markiert, schon aussortiert!

 

Presseinformation von GettyImages: http://app.engage.gettyimages.com/e/es?s=1591793372&e=1234377

GOOD NEWS:
Das neue Gesetz in Frankreich, das eine Kennzeichnungspflicht von retuschierten Fotos in der Werbung festschreibt, hat schon jetzt einen großen Einfluss auf die Bilderwelt der Mode- und Schönheitsindustrie genommen!
Denn als direkte Folge hat nun eine der weltweit größten Bildagenturen, „GettyImages“ seine Annahmebedingungen für Fotografien entsprechend verändert. GettyImages hat somit nicht einfach die Markierungspflicht übernommen, sondern will die retuschierten Fotos nun gar nicht mehr annehmen. Beide Beschlüsse gelten ab dem 1. Oktober.
Das Gesetz in Frankreich gilt für alle Retuschen, bei denen die Körperform des Models verkleinert oder vergrößert wurde. Somit bleiben aber leider andere Veränderungen zum Beispiel an Teint, Haut oder Haar weiterhin möglich.

Aber es zeigt sich, das Gesetz wirkt! Denn das ist genau der erste Schritt, auf den frau* hoffen konnte: dass nicht nur die Markierung als solche falschen Schönheitsidealen entgegenwirkt, sondern dass mit ihr gleich ganz die retuschierten Bilder verschwinden und Platz machen für authentischere, gesundere Darstellungen von Frauenkörpern.

Wir sind begeistert!
#bodylove  #reclaimyourbody #bodypositivity

Endlich Oktober!

Ab heute wird es in Frankreich keine retuschierten Modefotos mehr ohne Hinweise auf die vorgenommenen Bearbeitungen geben!
Das ist ein erster Erfolg im Kampf gegen die falschen Schönheitsideale der Modeindustrie.

Aber kein Wunder, dass Frankreich hiermit eine Vorreiterrolle spielt. Denn in unserem Nachbarland sind die Zahlen, was Essstörungen angeht, gravierend: Rund 600.000 junge Menschen sind daran erkrankt. Bei den 15- bis 24-Jährigen sind Essstörungen die zweithäufigste Todesursache nach Straßenunfällen!  (Spiegel Online)

Wir hoffen, dass nun endlich ein Umdenken stattfindet. Mit der Markierung von retuschierten Bildern könnten nun authentischere Abbildungen von Frauenköpern mehr Platz in der Öffentlichkeit finden. Weiterlesen

Instagram bringt Werbung bis ins Schlafzimmer

„Ich lege mich erschöpft ins Bett, mein Handy bleibt noch eine Weile in der Hand und kurzerhand schlüpfen Instagram und meine Follower mit unter meine Bettdecke. Mit müden Augen werfe ich noch einen Blick auf den Newsfeed, schnell huschen die Bilder durch meinen Kopf; den neuen Lidschatten will ich mir merken und ah wie braun ist meine Mitbewohnerin, und diese Beine! Kein Wunder denke ich und sehe die Mengen von Grünzeug und Körnern in allen Formen und Farben, die sie postet. Ich scrolle immer weiter nach unten, die Bilder verschwimmen vor mir, Menschen, Gesichter, Zitate, Körper: schlank, glatt, schön – und in Massen.
Endlich mache ich das Handy aus, schließe die Augen, mein letzter Gedanke vor dem Einschlafen: Ab Morgen fang ich nun aber wirklich die Diät an! “
– eine von 500 Millionen Instagram Nutzerinn*en

Instagram bringt Werbung bis ins Schlafzimmer

Über 500 Millionen Nutzer – und bei Instagram bekommen wir das Gefühl bei Allen und Allem ganz persönlich dabei zu sein. Aber was authentisch und privat scheint, ist doch das neue Paradies der Werbeindustrie. Denn noch nie war Werbung so persönlich.

Die Hochglanzbilder begegnen uns nun nicht mehr nur in Zeitungen oder auf der Straße sondern per Handy folgen sie uns rund um die Uhr – bei manch einem bis ins Schlafzimmer. Dabei lebt die Bilderwelt von Instagram von Filtern und der gekonnten Inszenierung.

Weiterlesen

Reclaim your Bodies!

Es gibt genug Gründe an sich zu zweifeln; schließlich gibt es auch genug Ansprüche zu erfüllen! Vergeht euch auch die Lust ständig gegen die unrealistischen Schönheitsideale der Werbung anzulaufen? Dann folgt uns auf Instagram und lasst euch von Ideen berieseln  um gemeinsam dem täglichen Kleinkrieg gegen den eigenen Körper zu entkommen!

Denn Glatzen sind endlich out und wir verweigern den Kriegsdienst am eigenen Körper.
#KeineSchamNurHaar #Comeasyouare #bodyguerilla #ReclaimYourBody

https://www.instagram.com/bodyguerilla/

Welcome to the Jungle!

BodyGuerilla – Wir Frauen* befinden uns im Krieg: Der Feind ist der eigene Körper. Zu weich, zu schlaff, zu haarig, zu hell, zu dunkel, zu dick, zu dünn.
Doch was wenn der Feind eigentlich wo anders lauert? Wenn mit unseren Körpern eigentlich alles okay ist? Wir sagen: Dieser Krieg ist nicht zu gewinnen!

Wir vertuschen, korrigieren, optimieren –
doch wer hat uns gesagt, dass wir das tun sollen?
Wir glauben an die Macht der Bilder. Und wir glauben an die Macht der Schönheitsindustrie. Nach Schätzungen muss frau* sich bis zu 5000 mal pro Woche mit Bildern digital manipulierter Körper konfrontieren. Ein Beschuss, dem auch das dickste Fell nicht immer standhält. Hier lauert unser eigentlicher Gegner!

Bilder können sich ändern. Folgt der Bodyguerilla durch den Dschungel der absurden Körperbilder hin in eine Welt, in der Vielfalt Schönheit bedeutet!

Zieht euch endlich bequeme Unterhosen an und hebt die Rasierer! #ReclaimYourBodies